Haar Blondierung: Alles was du über das Haare bleichen wissen musst


Wenn du diesen Artikel liest, bist du wahrscheinlich neugierig auf eine Haar Blondierung. Aber fragst du dich, wie und ob das Haare bleichen dein Haar schädigen kann? Nun, es besteht das Risiko (insbesondere bei wiederholten Haar Blondierung Behandlungen), dass die Schuppenhaut des Haarschafts dauerhaft offen bleibt. Lies alles über das Haare bleichen und wie du deine blondierten Haare und die allgemeine Haargesundheit nach Abschluss der Haar Blondierung pflegen kannst.

Sofie Tidemand

Co-founder, HairLust

Sofie ist Mitbegründerin von HairLust. Sie ist ein Haar-Nerd und liebt es, ihre Erfahrung auf diesem Gebiet an andere weiterzugeben. Sie hat ein großes Interesse, die neuesten Trends rund um natürliche Haarpflege, Styling-Tipps und Inhaltsstoffe zu erlernen und zu testen. Sie hat in den letzten Jahren dafür gesorgt, über alles, was sich in diesem Bereich bewegt, auf dem Laufenden zu bleiben. Zu ihren besten Fähigkeiten gehört es, für Menschen einen Unterschied zu machen.Mehr anzeigen.

Träumst du davon, blond zu werden? Wir lieben das Aussehen von blondem Haar, aber es besteht kein Zweifel: Das Haare bleichen ist nicht gut für dein Haar. Wenn du dennoch den Sprung wagen möchtest, lies zuerst diesen Artikel. Wir erklären dir, wie das Haare bleichen funktioniert, was häufige Fehler sind, die du vermeiden solltest und wie du deine Haare bleichen bzw. deine Haare natürlich aufhellen kannst. Außerdem verraten wir dir das beste Shampoo für blondes Haar, damit dein Haar gesund, glänzend und schön blond bleibt.

Was ist Haare bleichen?

Haare bleichen ist ein chemischer Prozess, der dein Haar aufhellt, indem er das Pigment von deinen Strähnen entfernt. So funktioniert der Prozess:

  • Ein alkalisches Mittel öffnet die Schuppenhaut, die Schutzschicht des Haarschafts.
  • Ein Oxidationsmittel dringt in den Haarschaft ein und löst dort Melanin auf, das Pigment, welches deinem Haar seine natürliche Farbe verleiht

Je länger du Haar Blondierung auf deinem Haar lässt, desto mehr Pigmente löst es auf und desto heller wird dein Haar.

Eine Haar Blondierung bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass du auch weißes, blondes Haar erhältst. Abhängig von der natürlichen Farbe deines Haares kann dein Haar gelb, orange oder rot werden. Ein anderer Haarbleichprozess kann erforderlich sein, um richtig blondes Haar zu erreichen.

Folgen vom Haare bleichen auf das Haar

Also wie schädigt eine Haar Blondierung dein Haar? Nun, es besteht das Risiko (insbesondere bei wiederholten Haarbleichbehandlungen), dass die Schuppenhaut des Haarschafts dauerhaft offen bleibt. Haare mit offener Schuppenhaut verlieren schnell Feuchtigkeit, wodurch sie spröde und bruchanfällig werden. Du kennst die Horrorgeschichten von zerstörten Haaren nach einer fehlgeschlagenen Haarbleichsitzung? Das ist was passiert!

Das Haare bleichen schädigt das Haar immer bis zu einem gewissen Grad, aber es muss nicht hässlich werden, solange du die richtigen Nachsorgetechniken anwendest (dazu später mehr).

Wie oft kann man die Haare bleichen?

Wenn du mit dem Haare bleichen beginnen möchtest, solltest du zwischen den Terminen zum Bleichen der Haare sechs bis acht Wochen warten. So haben deine blondierten Haare ausreichend Zeit, sich zu erholen. Denke daran, dass, wenn dein Haar dunkler als hellbraun ist, mehr als eine Haarbleichsitzung erforderlich ist, um blondes Haar zu erhalten. Bleiche deine Haare nicht in zwei aufeinanderfolgenden Sitzungen. Warte stattdessen mindestens eine Woche, bevor du deine blondierten Haare weiter bleichst. Ein erfahrener Kolorist kann empfehlen, wann du deinen nächsten Bleichtermin buchen solltest.

Häufige Fehler, die man bei einer Haar Blondierung vermeiden sollte

1. Eine Haar Blondierung Zuhause durchführen

Vertrau uns, dies ist ein Färbejob, den du NICHT selbst machen möchtest. Das Haare bleichen ist ein schwieriger Prozess und selbst für erfahrene Friseure schwierig zu korrigieren. Wenn du es nicht richtig machst, erhältst du große Haarschäden.

Recherchiere und finde einen Koloristen, der sich auf Haar Blondierung spezialisiert hat, bevor du den Sprung wagst. Vereinbare dann einen Beratungstermin, um deine Ziele und deine Haargeschichte zu besprechen, bevor das Bleichmittel in die Nähe deines Haares gelangt.

2. Mit deinem Friseur nicht ehrlich sein

Eine Haar Blondierung eignet sich am Besten für unberührtes Haar (d.h. es wurde nie chemisch behandelt) und hellbraunes oder helleres Haar. Wenn du deine Haare schon einmal gefärbt hast, musst du dies deinem Koloristen mitteilen, bevor er die Haar Blondierung aufträgt. Warum? Denn wenn das Haarbleichmittel deine natürliche Haarfarbe entfernt, wirkt es sich möglicherweise nicht auf die Bereiche mit Haarfärbemitteln aus früheren Färbevorgängen aus. Und das kann unerwünschte Pigmentstreifen auf deinen Haaren hinterlassen. Das ist nicht was du willst!

Gib deinem Friseur einen klaren Überblick über all deine vorherigen Haarfarben, um die besten Ergebnisse beim Bleichen der Haare zu erzielen.

Wenn du Haare hast, die dunkler als hellbraun sind, kannst du trotzdem blondes Haar erhalten. Es kann jedoch einige Versuche dauern, bis du diesen eisigen Platinfarbton erreichst.

3. Dein Haar nicht vorbereiten

Eine Haar Blondierung ist schädlich, daher ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass sich dein Haar in einem einwandfreien Zustand befindet, bevor du zu deinem Bleichtermin gehst. Dies gibt deinem Haar die beste Chance, gesund zu bleiben. Verwende eine reparierende Haarmaske wie die Hair Growth & Protection Hair Mask in den zwei Wochen vor deinem Termin.

Ein weiterer Tipp: Überspringe das Shampoo in den zwei Tagen vor deinem Termin, da eine frisch gereinigte Kopfhaut eher durch eine Haar Blondierung gereizt wird.

4. Die Enden bleichen

Wenn deine Enden bereits hell sind, müssen sie nicht erneut gebleicht werden. Wenn du mehr Haar Blondierung auf deine Haarspitzen aufträgst, besteht ein höheres Risiko, dass die Schuppenschicht des Haares dauerhaft offen bleibt. Und wenn das passiert, siehst du Brüche in Hülle und Fülle.

Alternativen zum Haare bleichen: Verschiedene Möglichkeiten, Haare natürlich aufzuhellen

Die gebräuchlichsten Bleichmittel sind Wasserstoffperoxid und Ammoniak. Einige Marken verkaufen sich als "peroxidfrei", lass dich aber nicht täuschen. Diese Marken verwenden nur eine andere Haar Blondierung, die aber genauso schädlich ist wie Peroxid.

Gibt es also Alternativen zum Haare bleichen um Haare natürlich aufhellen zu können? Nicht wirklich. Wenn du einen weiß-blonden Haarlook möchtest, musst du eine Art Bleichmittel verwenden.

Wenn du allerdings deine Haare natürlich aufhellen möchtest, kannst du eine der folgenden Optionen ausprobieren:

Zitronensaft & Sonne

Um deine Haare natürlich aufzuhellen, drücke 2-3 frische Zitronen aus und mische es mit 2 EL Öl und 200 ml Wasser in einer Sprühflasche. Trage die Mischung auf dein Haar auf. Einige Stunden in der Sonne trocknen lassen. Dann auswaschen und Conditioner verwenden. Der Conditioner verhindert, dass deine Haare austrocknen.

lemon juice hair bleach

Kamillentee & Sonne

Einige Blogger für natürliche Schönheit behaupten, dass Kamillentee Haare natürlich aufhellen kann. Für diese Methode benötigst du 2 Tassen starken Kamillentee (verwende 5 Beutel Kamillentee für 2 Tassen gekochtes Wasser) und den Saft von 2-3 Zitronen. Mischen die Zutaten und trage sie mit einer Sprühflasche auf dein Haar auf. Trockne die Haare in der Sonne, spüle es dann aus und verwende Conditioner.

Chamomile Tea hair bleaching

Roher Honig

Roher Honig ist eine weitere beliebte Alternative zur Haar Blondierung und eine Möglichkeit Haare natürlich aufzuhellen. Um es zu Hause zu versuchen, mische 4-5 EL rohen Honig mit 100 ml destilliertem Wasser, 1 EL Zimt und 1 EL Olivenöl. Lass die Mischung eine Stunde lang ruhen und trage sie dann auf das feuchte Haar auf. Lass die Mischung mindestens einige Stunden in deinem Haar, spüle es dann mit Shampoo aus und verwende anschließend Conditioner. Dies ist eine gute Methode wenn du deine Haare natürlich aufhellen möchtest.

Raw Honey hair bleaching

Beachte jedoch, dass diese Methoden um Haare natürlich aufzuhellen im Gegensatz zur Haar Blondierung zwar natürlich sind, aber dein Haar dennoch austrocknen und schädigen können.

10 Tipps zur Nachsorge von blondierten Haaren

Eine Haar Blondierung ist schädlich, daran besteht kein Zweifel. Du kannst jedoch trotzdem daran arbeiten, dein Haar zu reparieren und zu stärken (und zusätzlich unschöne Messingtöne vermeiden), indem du die folgenden Tipps befolgst:

1. Verwende das beste Shampoo für blondierte Haare

Dies ist der wichtigste Tipp für die beste Nachsorge von blondierten Haaren. Wenn es darum geht, blondes Haar zu bleichen, werden nicht alle Shampoos und Conditioner gleichermaßen hergestellt. Natürliche Blondinen wissen bereits, dass sie violett getönte Reinigungsmittel benötigen, um zu verhindern, dass ihre Haare zu gelb werden. Wenn du eine neue Blondine bist, betrachte dies als deinen Weckruf!

Wenn deine Haare den Elementen, Mineralien im Wasser, Produkten und Wärmewerkzeugen ausgesetzt werden, kann dein blondiertes Haar messingfarben werden. Violett getönte Reinigungsprodukte wie das Hair Growth & Repair For Blondes Set neutralisiert diese Messingtöne, damit dein blondiertes Haar einen kühlen Blondton behält.

Tipp: Wenn du deine Haare wäschst, verwende kaltes oder lauwarmes Wasser. Heißes Wasser mag sich gut anfühlen, aber es trocknet deine blonden Haare weiter aus.

Silbershampoo Vorher und Nachher:

hairlust hair growth repair for blondes

2. Überspringe einige Waschgänge

Selbst wenn du das beste Shampoo für blondiertes Haar verwendest, ist es dennoch ratsam, einige Wäschen zu überspringen. Warum? So können deine natürlichen Kopfhautöle das tun, was sie tun sollen - Dein Haar mit Feuchtigkeit versorgen. Du musst dein Haar auch nicht so oft stylen, was auf jeden Fall eine gute Sache für blondierte Haare ist.

Wenn dein Haar zwischen den Wäschen fettig aussieht, trage einfach ein wenig Trockenshampoo auf deine Wurzeln auf.

Sieh dir an, wie du das HairLust Hair Growth & Repair Shampoo und Conditioner für Blondinen verwenden solltest:

3. Probiere Co-Washing aus

Bei blondierten Haaren besteht möglicherweise das gegenteilige Problem öliger Wurzeln: trockene Enden. Wenn sich deine Enden zwischen den Wäschen wie Stroh anfühlen, probiere Co-Washing aus. Co-Washing bedeutet, dass du deine Haare nur mit einem Conditioner wäschst. Dies hilft dabei, die Feuchtigkeit deiner ausgetrockneten Stränge wiederherzustellen, ohne die natürlichen Feuchtigkeitsöle deiner Kopfhaut zu entfernen.

4. Verwende eine Haarbehandlung für blondiertes Haar

Dieser Tipp ist super wichtig. Blondiertes Haar braucht mehr Feuchtigkeit, daher empfehlen wir die Verwendung einer Hair Growth & Protection Hair Mask mit jeder Wäsche. Dieser pflanzliche Super-Haarmaske spendet Feuchtigkeit, pflegt und repariert geschädigtes Haar. Wenn du Zeit hast, lass die Maske längere Zeit auf deinem Haar, während sie ihre Magie entfaltet. Lies ein Buch, schau dir einen Film an oder mache sogar ein Nickerchen! Spüle die Haarmaske dann aus und genieße weicheres, gesünder aussehendes blondes Haar.

5. Verwende einen Leave-In Conditioner

Jeder mit blonden Haaren muss einen guten Leave-In-Conditioner zur Hand haben. Unsere Wahl? Hair Growth & Repair Leave-in Conditioner Mist. Es wirkt als Schutzschild, bindet Feuchtigkeit und schützt dein Haar vor täglichen Umweltschäden.

6. Pflege dein blondes Haar mit Protein

Die schützende Schuppenschicht deines Haares besteht aus einem Protein namens Keratin. Eine Haar Blondierung schädigt dieses Protein, was die Haarkutikula beeinträchtigt und das Haar brüchig macht.

Verwende zur Stärkung deiner Stränge eine wöchentliche Proteinmaske wie die Protein Reconstructor Hair Mask. Diese stärkende Maske fügt deinem Haar Proteine hinzu und macht es stärker und elastischer.

<

7. Gehe schonend mit deinem Haar um

Blondierte Haare sind spröder, daher musst du beim Kämmen besonders vorsichtig sein. Verwende einen Breitzahnkamm oder eine Wet Brush auf nassem Haar und eine Haarbürste auf trockenem Haar. Beginne immer an den Haarspitzen und arbeite dich vorsichtig in Richtung Wurzel vor.

8. Schneide die beschädigten Enden ab

Hat die Haar Blondierung deine Strähnen mit Spliss hinterlassen? Vereinbare einen Termin für einen Schnitt. Geteilte Enden können den Haarschaft weiter spalten und abbrechen. Daher ist es wichtig, regelmäßige Schnitte zu erhalten, um die beschädigten Enden abzuschneiden.

9. Lerne einige No-Heat-Styling-Techniken

Blondierte Haare sind poröser, was bedeutet, dass sie anfälliger für Schäden durch Wärmestyling sind. Jetzt ist die Zeit gekommen, deine natürliche Textur anzunehmen! Aber es gibt einen Vorteil: Eine Haar Blondierung füllt Haarsträhnen auf, sodass du etwas mehr natürliches Volumen zum Arbeiten hast.

Es ist Zeit, die Lockenstäbe und Glätteisen loszuwerden und einige hitzefreie Styling-Techniken anzuwenden. YouTube ist eine großartige Quelle für alle, die lernen möchten, wie sie ihre Haare ohne Hitze locken oder in niedlichen, hitzefreien Hochsteckfrisuren stylen können! Wenn du dein Haar mit Wärmewerkzeugen stylst, achte darauf ein hochwertiges Wärmeschutzmittel zu verwenden.

10. Nimm ein Haarergänzungsmittel für ein gesundes Haarwachstum

Bereits gesundes und starkes Haar reagiert besser auf das Haare bleichen. Um sicherzustellen, dass deine Wurzeln stark genug für Haar Blondierung sind, verwende Hair Growth Formula Gummies. Diese veganen Haarpräparate werden mit einer konzentrierten Dosis Biotin formuliert, das normales Haarwachstum fördert.

Wenn du nach dem Erlernen der Risiken und der benötigten Pflege immer noch versuchen möchtest, deine Haare zu bleichen, wünschen wir dir viel Glück! Wenn du diese Nachsorgetipps befolgst und insbesondere das beste Shampoo für blondierte Haare verwendest, kannst du feststellen, ob Blondinen ohne all den Schaden wirklich mehr Spaß haben!

4,8

4,8 von 5 Sternen

41 Bewertungen


Hinterlasse einen Kommentar



Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen